Gottesdienst mit Apostel Böttcher in Boock am 04.03.2010

Am 04.03.2010 hielt Apostel Böttcher einen Gottesdienst in Boock.
...zum Bericht

Wenige Tage vor dem Entschlafenengottesdienst besuchte Apostel Böttcher die Gemeinde Boock und diente den Glaubensgeschwistern mit einem Wort aus Jesaja 42, 5 –7.
Eingeladen war auch die Gemeinde Löcknitz sowie Vorsteher und Priester aus dem Bezirk Pasewalk.
Das Wort Gottes ist eine edle Gabe, so klang es im Lied, das der Chor sang.
Gott hat Himmel und Erde geschaffen und gibt seinen Geist denen, die auf Erden gehen. Den Blinden sollen die Augen geöffnet und die Gefangenen aus den Gefängnissen geführt werden. Dazu ist viel Gebetsarbeit erforderlich. Insbesondere hob der Apostel auch die Vorbildwirkung hervor.
Was sind beispielsweise derartige Gefängnisse?
· Unglaube
· Lieblosigkeit
· Unversöhnlichkeit
· Verbitterung
Wir möchten für die Seelen in den Gefängnissen der Ewigkeit in tiefem Glauben beten, da sie sich nicht selbst aus ihrem Zustand befreien können.
Durch die Annahme göttlicher Hilfe können auch Entschlafene auf den Weg der Erlösung geführt werden.
Der Vorsteher der Gemeinde Ueckermünde und der Bezirksälteste ergänzten das Dienen des Apostels.