Weltweiter Pfingst-Gottesdienst
mit Stammapostel Schneider

An Pfingsten will sich Stammapostel Jean-Luc Schneider erneut in einem Online-Gottesdienst an alle Gläubigen weltweit richten. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie werden Sonntags-Gottesdienste gestreamt, meist auf YouTube oder im Fernsehen und im Radio ausgestrahlt. Hauptsächlich, so der Stammapostel, sei dieser Gottesdienst für Glaubensgeschwister gedacht, die bis dahin keine Möglichkeit haben werden, an einem Präsenzgottesdienst teilzunehmen.

„Wer am Pfingstsonntag in seiner Gemeinde einen Präsenzgottesdienst erleben kann, der sollte den besuchen“, so die klare Meinung von Stammapostel Jean-Luc Schneider. Doch für viele Kirchenmitglieder wird das aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich sein. Ihnen will der Kirchenleiter einen gemeinsamen Online-Gottesdienst ausrichten.

Der kircheneigene Verlag übernimmt mit seiner technischen Infrastruktur dafür die Verantwortung. In viele Länder geschieht die Ausstrahlung per Satellit – live oder zeitversetzt. Der Stammapostel wird in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung am Altar predigen. Viele weitere Sprachen werden simultan dazu gemischt.

Ortsgottesdienste und Online-Gottesdienste parallel

Der Pfingstgottesdienst mit Stammapostel Schneider wird, wie zurzeit unumgänglich, ohne die Feier des Heiligen Abendmahls stattfinden. Darüber hatte der Kirchenleiter schon öfter Auskunft gegeben. Auch für ihn sei ein Gottesdienst mit der Feier des Heiligen Abendmahls wünschenswert. Er sei sich deshalb mit den Bezirksapostel einig darüber, dass im Rahmen sehr enger Richtlinien das Heilige Abendmahl wieder zu ermöglichen.

Momentan sieht es so aus, dass auch in Deutschland ein eingeschränktes Gottesdienstangebot in den Ortsgemeinden von staatlicher Seite her möglich ist. Möglicherweise also werden an Pfingsten vereinzelt wieder Präsenzgottesdienste stattfinden können. Solange jedoch ein regulärer Gottesdienstbetrieb auf Gemeindeebene nicht flächendeckend möglich ist, werden die Online-Gottesdienste auch in der Gebietskirche Nord- und Ostdeutschland parallel angeboten.

Neuapostolische Kirche International: Weltweiter Online-Gottesdienst an Pfingsten geplant

Neuapostolische Kirche International: Wunsch nach vorsichtiger Öffnung im Gemeindeleben, da wo möglich

Abonnieren Abmelden