Ankündigung: Videogottesdienst
am 1. November
aus Braunschweig

Am 1. November starten die regionalen Videogottesdienste in der Gebietskirche Nord- und Ostdeutschland, das heißt: Jeden Sonntag wird ein Videogottesdienst aus wechselnden Gemeinden öffentlich übertragen. Ausgestrahlt wird dieser auf dem offiziellen YouTube-Kanal.

Da der Besuch von Präsenzgottesdiensten nicht allen Kirchenmitgliedern möglich ist, bietet die Neuapostolischen Kirche Nord- und Ostdeutschland sonntags weiterhin einen öffentlichen Videogottesdienst an (wir berichteten). 

Gottesdienst für Entschlafene

Neuapostolische Christen beten für Verstorbene sowohl im täglichen Gebet wie auch in den Gottesdiensten und sind davon überzeugt, dass Jesus Christus nicht nur auf Erden, sondern auch in der jenseitigen Welt Heil vermittelt. Gottesdienste für Entschlafene finden jährlich drei Mal statt: Immer am ersten Sonntag im März, Juli und November.

An diesem Sonntag wird der Gottesdienst für Entschlafene aus der Gemeinde Braunschweig (Bezirk Braunschweig) gesendet und von Evangelist Ralf Vicariesmann geleitet. Der 49-Jährige ist seit 10 Jahren als Gemeindevorsteher der Gemeinde Braunschweig tätig. Als Amtsträger dient er seit 22 Jahren in der Neuapostolischen Kirche. 

Die Übertragung startet gegen 9.45 Uhr, der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. Es handelt sich dabei um einen regulären Gottesdienst mit anwesender Gemeinde vor Ort und Feier des Heiligen Abendmahls.

Teilnahme per Video oder Telefon möglich

Bezirksapostel Rüdiger Krause veröffentlichte in einem Rundschreiben an alle Amtsträger verschiedene Voraussetzungen, unter denen ein Videogottesdienst stattfinden kann. Diese sehen unter anderem vor, dass keine Gottesdienstteilnehmer gezeigt werden.

In vielen Bezirken gibt es bereits Gemeinden, die mit hohem ehrenamtlichem Engagement neben der Präsenzgottesdienste auch Livestreams für Gemeindemitglieder anbieten. Diese Bestrebungen werden weiterhin unterstützt und ausgebaut.

Auch wird es weiterhin die Möglichkeit geben, per Telefon am Gottesdienst teilzunehmen. Die Zugangsdaten bleiben bestehen und können bei den Gemeindevorstehern angefragt werden.

Gottesdienst nur noch live

Der Gottesdienst wird über den offiziellen YouTube-Kanal der Neuapostolischen Kirche Nord- und Ostdeutschland gesendet. Dieser ist erreichbar unter gottesdienst.nak-nordost.de. Ein regelmäßiges Angebot für Hörgeschädigte wird aktuell ausgearbeitet. Eine Übersetzung in lautsprachbegleitender Gebärdensprache ist für den kommenden Sonntag allerdings nicht möglich.  

Einen Gesamtüberblick aller weltweit ausgestrahlten Videogottesdienste der Neuapostolischen Kirche veröffentlicht nac.today jeden Freitag.

Abonnieren Abmelden